Kind hat sich verbrannt was tun: Tipps zur ersten Hilfe

 

 

Wir begrüßen dich zu unserem neuen Ratgeber Artikel. Heute muss es schnell gehen. Dein Kind hat sich verbrannt. Wie kannst du in dieser Situation am besten handeln, um die Gesundheit von deinem Kind zu gewährleisten? Wie können Schmerzen reduziert werden? Das und viel mehr erklären wir dir in diesem Ratgeber Artikel. Dass ich Kinder verbrennen, kommt statistisch betrachtet leider sehr häufig vor. Der versehentliche Griff auf die Herdplatte, zündeln mit den Kumpels draußen oder der Griff auf die heiße Herdplatte. Das passiert einfach viel zu oft. Deswegen musst du ein paar Maßnahmen im Hinterkopf behalten, welche du an anwenden kannst, falls ein Unfall dieser Art mal passiert. Hier muss man allerdings vom Grad der Verbrennung sehr stark unterscheiden.

 

Bei sehr tiefen Wunden macht es auf jeden Fall Sinn, so schnell wie möglich zum Arzt zu gehen. Auch per Krankenwagen kann je nach Grad der Verbrennung eine gute Idee sein. Ansonsten vielleicht die Rettungsstelle besuchen. Aber gehen wir erst mal von kleineren Brandwunden aus. Dann ist kühlen selbstverständlich eine sehr gute Idee. Aber nur hygienisch kühlen natürlich. Nicht irgendwelche Lebensmittel aus dem Kühlschrank nehmen und das auf die Wunde drauf tun. Das wäre nicht so gut. Kind hat sich verbrannt was tun? Also abwaschen und dann mit kühlem Wasser oder einem kühlen Verband die Stelle erst mal kühlen.

 

Dann sinken zumindest die Schmidt schmerzen. Und das ist sehr wichtig. Denn Kinder sind natürlich noch viel empfindlicher als erwachsene Menschen. Kind hat sich verbrannt was machen? Du darfst aber hier auch wirklich nicht zu fahrlässig mit dem Problem agieren. Denn es kann auf jeden Fall sein, dass die Brandwunde in Wirklichkeit tiefer ist, als es zunächst angenommen worden ist. Dann ist der Arztbesuch wirklich unerlässlich. Wenn du möchtest ja die Gesundheit von deinem Kind sicherstellen. Also geh lieber einmal zu oft zur Rettungsstelle als einmal zu wenig! Hier geht es erst mal um erste Hilfe Maßnahmen, wenn sich dein Kind verbrannt hat. Logischerweise geht es hierbei darum, die Wunde eventuell vom bluten zu stoppen und es zu kühlen, damit die Schmerzen lindern.

 

Kind hat sich verbrannt: Brandwunde versorgen!

 

Also die Wunde abspülen und dann hygienisch kühlen, um die Schmerzen zu lindern. Das ist eine sehr wichtige erste Hilfe Maßnahme. Kind hat sich verbrannt was tun? Außerdem ist es ganz wichtig, dass du deinem Kind erklärst, das Feuer gefährlich ist. Im jugendlichen Alter der Kinder zündeln sie sehr gerne rum. Egal ob mit Böllern oder ob sie einfach zum Beispiel Stroh anzünden. Feuer ist für Kinder sehr faszinierend. Deswegen musst du hier sehr vorsichtig sein, wenn du zum Beispiel mal ein Feuerzeug in den Hosentaschen deines Kindes findest.

 

Hier musst du also deinem Nachwuchs erklären, dass es nicht einfach so rum zündeln kann. Das ist eine sehr wichtige Präventivmaßnahme. Kind hat sich verbrannt was tun. Fassen wir die wichtigsten Punkte noch einmal zusammen. Die Wunde säubern und kühlen als ersten Schritt. Wenn es sich um eine tiefe Brandwunde handelt, dann auf jeden Fall nicht zögern, zum Arzt zu gehen. Entweder per Krankenwagen oder in der Rettungsstelle je nach Grad der Verbrennung. Und darüber hinaus als Präventivmaßnahme deinem Kind erklären, das Feuer gefährlich ist. Kind hat sich verbrannt was machen. Wir hoffen auf jeden Fall sehr, dass dir unsere Tipps etwas nützen! Wir wünschen eine gute Besserung.